zurück

Nachrichten des TTV

10.04.17 Mannschaftsmeisterschaft: Termine und Gruppeeinteilung


Mannschaftsmeisterschaft 2017: Termine und Gruppeneinteilung

Zu dieser Thematik war im Herbst eine Umfrage durchgeführt worden, an der nur 14 % der Lizenzspieler bzw. 39 % der Vereine teilgenommen haben. Daher wird der Modus der Saison 2016 beibehalten, mit dem Bemühen, Mängel (z.B. Terminabstände) zu beseitigen. 

Termine und Mannschaften MMS 2017 

 

Tiroler Meisterschaften Halle 2017

Mit einem neuen Nennungsrekord bei den Senioren war die Tiroler Meisterschaft in Schwaz sehr gut und vor allem sehr zahlreich besetzt. So waren zum Beispiel in der Klasse 45+ 18 Einzelnennungen und 10 Doppelnennungen zu verzeichnen. Ein Novum, beteiligten sich bisher - vor allem in den jüngeren Altersklassen - deutlich weniger Spieler bei den heimischen Meisterschaften.
An zwei verlängerten Wochenenden und teilweise bis spät in die Nacht musste daher Turnierdirektor Christian Walter seine organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Gratulation, die „Tiroler Meisterschaft Senioren 2017" wurde wieder einmal hoch professionell abgewickelt.


Erfolgreichster Verein wurde diesmal der TC Sparkasse Kramsach. Trotz Fehlens der beiden Erfolgsgaranten Hannes Madersbacher und Johannes Rampl kamen die Kramsacher Spieler zu drei Tiroler Meistertiteln: Alfred Widmann 55+, Gerhard Brandauer 60+ und Josef Kugler 65+ waren in ihren Altersklassen nicht zu stoppen. Hoch zufrieden vor allem Gerhard Brandauer, konnte er gleich doppelt jubeln und neben dem Einzelbewerb auch im Doppel mit seinem Partner Rudi Dengg den Tiroler Meistertitel gewinnen. In der Klasse 50+ gewann Stefan Wöll vom TC Münster. In einem hart umkämpften Match siegte er gegen Albert Innerhuber vom ESV Innsbruck und konnte somit seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen.

Allgemeine: Doppelfinale Herren

Sandro Kopp/Julian Schubert (Kramsach/Telfs) – Martin Staudacher/Thomas Klauser (Pitztal) 6:2, 6:3;