Aufstiegsspiel Herren 60+ und Frühschoppen

Liebe Clubmitglieder, liebe Tennisfans, am kommenden Samstag wartet ein absolutes Saison-Highlight auf euch:

 

Am Sa, den 13.9. um 11:00 Uhr findet das alles entscheidende Staatsliga-Aufstiegsspiel der Herren 60+ statt.

 

Bitte untersützt unsere Mannschaft bei diesem wichtigen Match als Zuschauer!

Apropos Zuschauer: Bei Schönwetter sind alle Fans zwischen 10:00 und 12:00 Uhr herzlich zum Frühshoppen mit gratis Getränk und Weißwurst eingeladen!

 

Wir wünschen den Herren 60+ viel Erfolg und  freuen uns auf euch!

 

 

Turnierraster VM 2014

Liebe Clubmitlgieder,

die Bewerbe der Vereinsmeisterschaft sind ausgelost.


Folgender Link führt euch zu den Turnierrastern:

http://ttv-austria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/tournamentCalendarDetail?tournament=77318&federation=%C3%96TV&region=AT.TTV&date=2015-09-01

 

Die VM 2014 kann also beginnen! Wir freuen uns auf spannende Matches und eine große Zuschauerschar!

 

MfG
Die Turnierleitung

 

Vereinsmeisterschaft 2014

Liebe Clubmitglieder, die Nennlisten hängen am Clubhaus und warten auf viele Teilnehmer!

 

Durchführung:

  • Die Vorrunden einschließlich ¼-Finale sollten bitte bis zum 18.9. gespielt werden.
  • Die restlichen Partien werden an zwei Finalwochenenden durchgeführt.
  • Gesetzt wird nach der aktuellen ITN-Liste.
  • Die VM zählt für die ITN-Wertung.

 

Termine:

19.09.–21.09.2014          Finalwochenende Seniorinnen, Senioren,

                                                                  Doppel Seniorinnen und Senioren,

                                                                  Hobby Cup

26.09.–28.09.2014           Finalwochenende Damen A, Herren A, Herren B

                                                                  Doppel allg. Klassen, Mixed Doppel

03.10.–05.10.2014           Ausweichtermin

 

Nennungsschluss: Mi., den 03.09. um 18:00 Uhr

Nennlisten & weitere Infos: siehe Aushang am Clubhaus

 

Wir freuen uns auf viele Nennungen, eine große Zuschauerschar und spannende Matches!

 

MfG

Die Turnierleitung

Samstag, 19.7.2014

 

Nicolas Reissig  gewinnt in Kramsach

 

Der Salzburger Nicolas Reissig konnte beim 14. Sparkasse ITF-Future-Tennisturnier in Kramsach seinen Sieg von 2012 wiederholen. In einem dramatischen Spiel bei tropischen Temperaturen erwischte Reissig einen guten Start und ging rasch mit 3:0 in Führung. Finalgegner Christian Trubrig erfing sich jedoch und gewann die nächsten sechs Spiele und somit den ersten Satz mit 6:3.

 

Im zweiten Satz hatten beiden Spieler zuerst Probleme, ihren Aufschlag durchzubringen. Vier Breaks hintereinander waren die Folge, danach ging es ohne Aufschlagverlust ins Tiebreak. Hier hatte Nicolas Reissig mit 7:3 das bessere Ende für sich.

 

Auch im dritten Satz hielten beide Spieler bis zum 5:4 für Reissig ihren Aufschlag. Beim nun folgenden Aufschlagspiel von Trubrig setzte Reissig alles auf eine Karte. Mit aggressivem Spiel setzte er Trubrig unter Druck und so gelang ihm schließlich das entscheidende Break. Nach 2 Stunden und 34 Minuten verwandelte er mit einem Rückhand-Winner seinen ersten Matchball zum 3:6 7:6(3) 6:4 Sieg. 

 

Die Finalisten des Future Kramsach mit Turnierdirektor Werner Auer und den beiden Vorständen der Sparkasse Rattenberg

Österreichisches Finale in Kramsach

 

Nicolas Reissig heißt der erste Finalist des 14. Sparkasse ITF-Future-Tennisturnier in Kramsach. Im Semifinale besiegte er in einem engen Match den Wahltiroler Bastian Trinker mit 7:5 und 6:4. Die Partie verlief bis zum 5:5 völlig ausgeglichen. Eine kurze Schwächephase von Trinker nützte Reissig zum Gewinn des ersten Satzes. Auch im zweiten kassierte Trinker bald ein Break, das er nicht mehr aufholen konnte.

 

Im zweiten Halbfinale standen sich Christian Trubrig und Tristan-Samuel Weissborn gegenüber, ebenfalls beide aus Österreich. Trubrig gewann den ersten Satz souverän mit 6:2. Der zweite Satz war heiß umkämpft. Trubrig entschied schließlich auch diesen Satz mit 6:3 für sich.

 

Somit kommt es heute Samstag zum rein österreichischen Final-Hit Nicolas Reissig gegen Christian Trubrig.

 

 

Das Doppelfinale gewannen die beiden Tschechen Roman Jebavy und Jan Satral gegen ihre Landsleute Polanka/Sochurek mit 6:1 7:5.

Heute Samstag:    Einzel-Finale um 15:00 Uhr

 

                   Nicolas Reissig   gegen  Christian Trubrig

Spielplan

Raster

Live Score 

Order of Play

MS - Singles Main Draw

 

 

MD - Doubles Main Draw